Datenschutzbestimmungen

PRO SGM S.r.l., mit Firmensitz in Via Guido Rossa, 40 - 40053 Valsamoggia (Bologna) Ortschaft Crespellano, MwSt.-Nr. 01968531200 (im Folgenden "Verantwortliche"), informiert Sie gemäß Art. 13 des Gesetzesdekrets Nr. 196 vom 30. Juni 2003 (im Folgenden "Datenschutzgesetz") und Art. 13 und 14 der EU-Verordnung Nr. 2016/679 (im Folgenden "DSGVO"), dass Ihre Daten auf folgende Weise und zu folgenden Zwecken verarbeitet werden:

1. Gegenstand der Verarbeitung und der Richtlinien

Der Verantwortliche verarbeitet personenbezogene, identifizierende und nicht sensible Daten (insbesondere Name, Nachname, Steuernummer, USt-IdNr, E-Mail-Adresse, Telefonnummer - im Folgenden "personenbezogene Daten" oder "Daten"), die vom Nutzer mitgeteilt werden.

Der Betreff dieser Richtlinien ist die Verarbeitung der persönlichen Daten der Nutzer, welche die Website http://www.siplaprosgm.com/sipla/ oder sich dort registrieren. Die Richtlinien werden gemäß Art. 13 des Gesetzesdekrets Nr. 196/2003 (Datenschutzgesetz), der Bestimmung des Datenschutzbeauftragten vom 8. Mai 2014, Nr. 229 und Art. 13,14 der DSGVO 679/2016 bereitgestellt. Die Richtlinien gelten nur für diese Website http://www.siplaprosgm.com/prosgm/ und nicht für weitere Webseiten, die vom Nutzer über Links dieser Website erreicht werden können, auf die der Verantwortliche keine Kontrolle hat und deshalb keine Verantwortung übernimmt. Der Verantwortliche ist nicht verantwortlich für die Verarbeitung personenbezogener Daten, die von diesen Seiten unabhängig durchgeführt wird. In diesem Zusammenhang ist der Nutzer aufgefordert, die von jeder Website bereitgestellten Datenschutzbestimmungen zu lesen.

2. Zweck der Datenverarbeitung

Ihre persönlichen Daten, die Sie uns freiwillig mitgeteilt haben und die wir aufgrund der ausgeübten Tätigkeit erhalten haben, werden rechtmäßig und korrekt für die folgenden Zwecke verarbeitet:

  • Werbemaßnahmen, Ihrer Anfrage entsprechend, wenn Sie um die Aufnahme in unseren Newsletter gebeten haben;
  • Informationen im elektronischen Format, Ihrer Anfrage entsprechend, wenn Sie sich auf unserer Website registriert haben;
  • technische und kommerzielle Antworten auf Anfragen, die über das Kontaktformular eingehen.

Die verarbeiteten Daten sind aktualisiert, relevant, vollständig und nicht überschüssig in Bezug auf die oben genannten Zwecke, für die sie gesammelt und anschließend verarbeitet werden.

3. Methoden der Datenverarbeitung

Personenbezogene Daten werden nur dann erhoben, wenn der Nutzer sich freiwillig für den Zugang zu den von http://www.siplaprosgm.com/sipla/. angebotenen Dienstleistungen registriert. Die bei der Registrierung angegebenen Daten werden zum Zweck der Erbringung der angeforderten Dienstleistungen verarbeitet. Werden die Daten nicht durch das Ausfüllen der entsprechenden Felder im Anmeldeformular angegeben, ist der Zugang zu den Dienstleistungen nicht möglich. Die Bereitstellung der in den nicht hervorgehobenen Feldern angeforderten Daten ist fakultativ und ist nicht erforderlich, um die Dienstleistungen zu nutzen. Nur mit ausdrücklicher Zustimmung des Nutzers können Ihre Daten für die Zusendung von Informationsmaterial über die Tätigkeit von PRO SGM S.r.l. verarbeitet werden. Nur in Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen, Vorschriften oder behördlicher Anordnungen werden Ihre Daten an Dritte weitergegeben, oder wenn dies zur Verfolgung der oben genannten Zwecke erforderlich ist. Personenbezogene Daten sind in keinem Fall Gegenstand der Weitergabe. Die Daten werden durch automatisierte Software für die unbedingt notwendige Zeit verarbeitet, um die Zwecke zu erreichen, für die sie gesammelt wurden. Es werden spezifische Sicherheitsmaßnahmen beachtet, um den Verlust von Daten, unerlaubte oder nicht korrekte Anwendungen sowie unberechtigten Zugriffe zu vermeiden.

4. Zugang zu den Daten

Ihre Daten können für den bei Punkt 2 a genannten Zwecken folgenden zugänglich gemacht werden::

  • Angestellte und Mitarbeiter des Verantwortlichen der Datenverarbeitung oder der GRUPPE PRO SGM S.r.l., dessen Teil der Verantwortliche der Datenverarbeitung ist, in ihrer Funktion als Verantwortliche und/oder interne Datenverarbeiter und/oder Systemadministratoren;
  • Unternehmen oder Dritte (z. B. Provider der Verwaltung und Wartung der Website, Lieferanten, Kreditinstitute, Fachfirmen usw.), die in ihrer Funktion als externe Datenverarbeiter im Auftrag des Verantwortliche diese Tätigkeiten ausführen.
5. Kommunikation der Daten

Ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung (ex Art. 24 lit. a), b), d) Datenschutzgesetz und Art. 6 lit. b) und c) DSGVO) kann der Verantwortliche Ihre Daten für die in Absatz 2) genannten Zwecke an Aufsichtsorgane, Justizbehörden und alle anderen Stellen weitergeben, an die die Weitergabe zur Erfüllung der oben genannten Zwecke gesetzlich vorgeschrieben ist. Ihre Daten werden nicht verbreitet.

6. Datenübertragung

Der Verantwortlichen der Datenbearbeitung wird Ihre Daten nur an Drittländer weitergeben, die in diesen Richtlinien angegeben sind, und keinem weiteren Drittland. Die Verwaltung und Aufbewahrung der Daten erfolgt auf Servern des Verantwortlichen oder eines Drittunternehmens, die sich innerhalb der Europäischen Union befinden. Die Daten werden nicht außerhalb der Europäischen Union übertragen. Jedoch hat der Verantwortliche das Recht, falls notwendig, den Standort der Server nach Italien und/oder in die Europäische Union und/oder in Nicht-EU-Länder zu verlegen. In diesem Fall versichert der Verantwortliche der Datenverarbeitung bereits jetzt, dass die Übermittlung der Daten außerhalb der Europäischen Union in Übereinstimmung mit den geltenden gesetzlichen Bestimmungen erfolgt. Und falls notwendig, dass er gegebenenfalls Vereinbarungen unterzeichnet wird, die angemessene Schutzniveaus gewährleisten, und/oder die von der Europäischen Kommission vorgesehenen Standardvertragsklauseln übernehmen. Derzeit befindet sich der Server in Italien.

7. Erhebung der Daten und Folgen einer Verweigerung der Antwort

Die Erhebung der Daten für die Zwecke gemäß Art. 2.A) ist obligatorisch. Ohne diesen Daten sind wir nicht in der Lage, die Registrierung auf der Website oder die Leistungen gemäß Art. 2 zu gewährleisten. Die Übertragung der Daten für die gemäß Art. 2. erwähnten Zwecke ist hingegen fakultativ. Es steht Ihnen frei, keine Daten zu liefern oder eventuell die Bearbeitung der bereits gelieferter Daten nachträglich zu verweigern: in diesem Fall werden Sie keine Newsletter, kommerzielle Mitteilungen und Werbematerialien im Zusammenhang mit den vom Verantwortlichen angebotenen Dienstleistungen erhalten. In jedem Fall haben Sie weiterhin Anspruch auf die gemäß Art. 2 genannten Dienstleistungen.

8. Rechte des Nutzers

In Ihrer Eigenschaft als Nutzer haben Sie gemäß Art. 7 Datenschutzgesetz und Art. 15 DSGVO folgende Rechte: i. über das Vorhandensein oder Nichtvorhandensein Sie betreffender Daten informiert zu werden, auch wenn diese noch nicht gespeichert wurden, sowie deren Mitteilung in verständlicher Form; ii. Informationen zu erhalten bezüglich: a)der Herkunft der personenbezogenen Daten; b) den Zwecken und Methoden der Verarbeitung; c) der angewandten Logik, im Falle der Verarbeitung mit Hilfe elektronischer Instrumente; d) der Identität des Inhabers, der weiteren Verantwortlichen und des gemäß Art. 5, Absatz 2 Datenschutzgesetz und Art. 3, Absatz 1, DSGVO ernannten Vertreters; e) der Subjekte oder Kategorien, denen die personenbezogenen Daten mitgeteilt werden können, oder die als ernannter Vertreter im Staatsgebiet, als Verantwortliche oder als Beauftragte davon erfahren können; iii. sowie das Recht auf: a) die Aktualisierung, die Berichtigung oder, insofern interessiert, die Ergänzung der Daten; b) die Löschung, Anonymisierung oder die Sperrung der widerrechtlich verarbeiteten Daten, einschließlich jener Daten, deren Aufbewahrung für die Zwecke, für die sie erhoben oder später verarbeitet wurden, nicht erforderlich ist; c) eine Bescheinigung darüber, dass die Vorgänge und deren Inhalt gemäß den Buchstaben a) und b), all denjenigen mitgeteilt wurden, welche die Daten erhalten haben, sofern sich dies nicht als unmöglich erweist oder der Aufwand im Verhältnis zum geschützten Recht zu groß ist; iv. sich ganz oder teilweise a) aus legitimen Gründen der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu widersetzen, auch wenn diese dem Zweck der Erhebung entsprechen; b) der Verarbeitung die Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu widersetzen, die zum Zwecke des Versands von Werbematerial oder des Direktverkaufs oder zur Durchführung von Marktforschungen oder kommerzieller Kommunikation durch den Einsatz automatisierter Anrufsysteme, per E-Mail und / oder durch traditionelle Marketingmethoden per Telefon und / oder Post benützt werden. Beachten Sie, dass das Widerspruchsrecht des Nutzers, wie in Punkt b) oben dargelegt, für die Zwecke des Direktmarketings mit automatisierten Methoden auf herkömmliche Methoden erweitert wird und dass der Nutzer in jedem Fall das Widerspruchsrecht auch nur teilweise ausüben kann. Der Nutzer kann daher entscheiden ob er Mitteilungen auf herkömmlicher Weise oder auf automatisierter Weise erhalten will.

Er kann auch entscheiden gar keine Mitteilungen bekommen zu wollen. Gegebenenfalls hat der Nutzer auch die gemäß Art. 16-21 DSGVO Ihm zustehenden Rechte (Recht auf Berichtigung, Recht auf Vergessenwerden, Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, Recht auf Datenübertragbarkeit, Widerspruchsrecht) sowie das Recht auf Beschwerde beim Datenschutzbeauftragten.

9. Ausübung der Rechte

Sie können Ihre Rechte jederzeit ausüben, indem Sie:

  • ein Einschreiben mit Rückschein an PRO SGM S.r.l., mit Firmensitz in Via Guido Rossa, 40 - 40053 Valsamoggia (Bologna) Ortschaft Crespellano;
  • eine E-Mail an die Adresse: ivan.bisanti@siplasrl.comsenden.
10. Minderjährige

Die vom Verantwortlichen bereitgestellten Dienste sind nicht für Minderjährige unter 18 Jahren bestimmt, der Verantwortliche sammelt nicht absichtlich persönliche Informationen, die sich auf Minderjährige beziehen. Für den Fall, dass Informationen über Minderjährige unfreiwillig aufgezeichnet werden, wird der Verantwortliche diese auf Wunsch der Nutzer unverzüglich löschen.

11. Inhaber, Verantwortliche und Beauftragte

Der Verantwortliche der Datenverarbeitung ist PRO SGM S.r.l., mit Firmensitz in Via Guido Rossa, 40 - 40053 Valsamoggia (Bologna) Ortschaft Crespellano, in der Person von Herrn Nicola Spanò. Kontakt E-Mail:ivan.bisanti@siplasrl.com. Im Fall einer Ausübung der genannten Rechte ist die zuständige Ansprechperson Herr Nicola Spanò. Der Nutzer kann jederzeit die ihm vorbehaltenen Rechte ausüben, die im Art. 7, dessen vollständiger Text wiedergegeben wird, verankert sind. Die aktualisierte Liste der Verantwortlichen und Beauftragten der Datenverarbeitung wird im Firmensitz des Inhabers aufbewahrt.

12. Änderungen dieser Richtlinien

Diese Richtlinien können Änderungen unterliegen. Es ist daher ratsam, diese Hinweise regelmäßig zu überprüfen und die jeweils aktuellste Version unter ivan.bisanti@siplasrl.com anzufordern.

13. Browserdaten

Während ihrem normalen Betrieb erhebt diese Website mittels Systeme und Software einige personenbezogene Daten, die implizit in die Kommunikationsprotokolle des Internets übertragen werden. Hierbei handelt es sich um Daten, die nicht gesammelt werden, um Nutzer zu identifizierten. Aufgrund Ihrer Beschaffenheit kann es aber sein, dass durch die Verarbeitung und Assoziation dieser mit den sich in Besitz Dritter befindenden Daten, die Identifizierung der Nutzer möglich wird. Zu dieser Datenkategorie gehören IP-Adressen oder Domain-Namen von Computern, die von Nutzern verwendet werden um sich mit der Website zu verbinden; URI (Uniform Resource Identifier) der angeforderten Ressourcen; die Uhrzeit der Anfrage; die Methode mit der die Anfrage an den Server zu übermitteln wurde; die Dateigröße der erhaltenen Antwort; der Code, der den Status der Antwort angibt, die vom Server kommt (erfolgreich, Fehler, etc..) und das Internetumfeld des Nutzers. Diese Daten dienen ausschließlich dem Zweck, anonyme statistische Informationen über die Nutzung der Website zu erfassen und ihr korrektes Funktionieren zu überprüfen und werden nach der Verarbeitung gelöscht.

14. Verwendung von Cookies

Um die Website effizienter zu gestalten und um bestimmte Funktionalitäten zu ermöglichen, verwendet die Website Cookies. Wenn Sie auf der Website surfen, wird eine kleine Menge an Informationen, die in einer Textdatei enthalten sind, der sogenannte "Cookie", auf Ihren Computer heruntergeladen und im Verzeichnis Ihres Standard- Webbrowsers gespeichert. Es gibt verschiedene Arten von Cookies. Im Folgenden werden die Arten der Cookies, die auf der Website möglicherweise verwendet werden, mit einer Beschreibung des Zwecks ihrer Verwendung angeführt. Der Verantwortliche installiert direkt, über die Website, nur technische und analytische Cookies, die auf die Optimierung des Betriebs der Website abzielen. Die Website des Verantwortlichen verwendet "Google AdSense", was die Installation von Profilierungs-Cookies, wie nachstehend beschrieben, beinhaltet.
Profilierungs-Cookies
Google installiert über die Website Cookies zur Erstellung von Besucherprofilen, um den Besuchern bei ihren Online-Aktivitäten und Navigation "personalisierter" Werbebanner anzeigen zu können, die ihren Vorlieben und Interessen entsprechen.
Technische Cookies
Diese Art von Cookies werden verwendet, damit bestimmte Bereiche der Website ordnungsgemäß funktionieren. Cookies dieser Kategorie umfassen sowohl Dauercookies als auch Sitzungscookies. Ohne diese Cookies funktionieren die Website, oder bestimmte Teile davon, möglicherweise nicht ordnungsgemäß. Daher werden sie immer verwendet, unabhängig von den Benutzereinstellungen.
Analytische Cookies
Cookies dieser Art werden verwendet, um Informationen über die Nutzung der Website zu sammeln. Der Verantwortliche verwendet diese Informationen für statistische Analysen, zur Verbesserung der Website und zur Vereinfachung ihrer Nutzung sowie zur Überwachung ihrer korrekten Funktion. Diese Art von Cookie sammelt Informationen in anonymer Form über die Aktivitäten der Benutzer auf der Website und darüber, wie sie auf die Website gelangt sind und welche Seiten sie besucht haben. Cookies dieser Art werden von der Website selbst oder von den Domains der Drittparteien gesendet.
Cookies von Drittanbietern
Über die Website können andere Parteien, völlig unabhängig vom Verantwortlichen ("Drittanbieter"), Cookies installieren. Cookies von Drittanbietern werden direkt von den Drittanbietern installiert, sie werden nicht vom Verantwortlichen gelesen, der daher nur begrenzte Kenntnis und Kontrolle über diese Cookies, die verarbeiteten Daten und die Methoden der Verarbeitung durch die Drittanbieter hat. Solche Cookies können Profilierungs-Cookies enthalten. Die Drittparteien, die über die Webseite Cookies installieren können, sind im Folgenden angeführt, wobei die Links der einzelnen Drittparteien zu den Seiten mit den jeweiligen Datenschutzbestimmungen angegeben werden. Alle Benutzer sind eingeladen, die Webseiten der Drittanbieter zu besuchen, um diese zu prüfen. Falls der Nutzer dies unterlässt und mit der Navigation auf der Webseite fortsetzt, ohne die Cookies gemäß den Anweisungen deaktiviert zu haben, werden die Cookies der Drittanbieter automatisch installiert.

15. Deaktivierung der Cookies

Der Verantwortliche weist den Benutzer darauf hin, dass es jederzeit möglich ist, die Cookie-Einstellungen zu ändern. Es ist auch jederzeit möglich, Cookies im Browser zu deaktivieren, aber dieser Vorgang kann den Benutzer daran hindern, bestimmte Teile der Website zu nutzen. Der Benutzer kann der Speicherung von dauerhaften Cookies auf seiner Festplatte widersprechen, indem er seinen Browser so konfiguriert, dass dieser Cookies deaktiviert. Die meisten Browser sind so konfiguriert, dass sie Cookies über ihre Einstellungen akzeptieren, kontrollieren oder möglicherweise deaktivieren.

Im Folgenden finden Sie Referenzen für die Cookie-Verwaltung in einigen der gängigsten Browser:

Internet Explorer: wie man Cookies verwaltet (hier klicken) Safari: wie man Cookies verwaltet (hier klicken) Chrome: wie man Cookies verwaltet (hier klicken) Firefox: wie man Cookies verwaltet (hier klicken)

Laden Sie hier das Dokument über die Verarbeitung personenbezogener Kundendaten herunter

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten der Kunden


Gemäß Art. 13 Gesetzesdekret 196/2003 und Art. 13 EU-Verordnung 2016/679

Sehr geehrter Kunde,
das Datenschutzgesetz verpflichtet uns, Sie über die Verarbeitung der Daten zu informieren, die wir zur Erfüllung des mit Ihnen unterzeichneten Vertrages und für die damit verbundenen Tätigkeiten benötigen. Gemäß dem Datenschutzgesetz:

a) ist SIPLAS.r.l. in der Person von Herrn Ivan Bisanti, der Verantwortliche der Datenverarbeitung;

b) sind Sie der Betroffene und haben die Rechte und Pflichten, die wir Ihnen im Folgenden darlegen.


1. Datenverarbeitung

1.1 Der Verantwortliche der Datenverarbeitung, dessen Daten im Punkt a) angegeben sind, verarbeitet die Daten nach den Prinzipien der Rechtmäßigkeit, der Korrektheit, der Transparenz, der Beschränkung auf Zweckbindung und Aufbewahrung, der Datenminimierung, der Genauigkeit, der Integrität und der Vertraulichkeit.


2. Ziel, Datenkategorien und Rechtsgrundlagen der Verarbeitung

2.1 Der Verantwortliche führt die Datenverarbeitung mit folgenden Zielen aus:

a) Erfüllung des Vertrages, auch vor Abschluss eines Vertragsverhältnisses, falls von Ihnen angefragt, oder zur Erfüllung bestimmter von Ihnen gestellter Anforderungen (wie z.B. zur Kontaktaufnahme für die Lieferung angeforderter Dienstleistungen/Produkte, oder um Ihnen mitzuteilen, dass die angeforderten Dienstleistungen/Produkte bereit/verfügbar sind);

b) aus einem eventuellen Vertragsverhältnis aufkommende Verpflichtungen nachzukommen;

c) administrative, buchhalterische, finanzielle und steuerliche Verpflichtungen zu erfüllen;

d) Erfüllung der Verpflichtungen, die durch das Gesetz und/oder einer behördlichen Anordnung vorgeschrieben sind;

e) und, eventuell, um ein Recht vor Gericht zu verteidigen oder geltend zu machen.


2.2 Der Verantwortliche wird Daten der folgenden Kategorien verarbeiten: Name, Nachname, Steuerdaten, Adresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummer (oder andere Kontaktart).


2.3 Die Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung sind die Folgenden, nach Datenkategorien unterteilt:

a) Identifikationsdaten: Zustimmung des Betroffenen und/oder Notwendigkeit der Erfüllung der in den Absätzen 2.1 a-e genannten Verpflichtungen;

b) Steuerdaten: Notwendigkeit zur Erfüllung der in den Absätzen 2.1 c-e genannten Verpflichtungen.


3. Modalitäten der Datenverarbeitung

3.1 Die Daten werden:

a) im digitalen Format oder in Papierformat erfasst;

b) im digitalen Format auf Computern erfasst und/oder in Papierarchiven gespeichert, die ausschließlich dem Verantwortlichem zur Verfügung stehen;

c) durch wirksame logische, physische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen vor Risiken der Veränderung, Zerstörung, Löschung und des unberechtigten Zugriffs geschützt;

d) weiterverarbeitet, auch in Papierformat, nur in dem Maße und für die unbedingt notwendige Zeit, die zur Erfüllung der oben genannten Ziele unbedingt erforderlich ist.


4. Benachrichtigung der Empfänger und Verbreitung

4.1 Die Daten werden eventuell an Drittempfänger (einschließlich der öffentlichen Verwaltung oder der Justizbehörde) nur in dem Umfang weitergegeben, der in Bezug auf die oben genannten Zielen unbedingt erforderlich ist, oder nur zur Einhaltung der Rechtsvorschriften oder auf Anordnung der Behörden.

4.2 Die Kategorien der Empfänger sind die Folgenden:

a) Parteien, die für die Datenverarbeitung notwendig sind, und deshalb mit der Ausführung des Vertrages zusammenhängen;

b) Beauftragte und vom Verantwortlichen autorisierte Personen, die zur Vertraulichkeit verpflichtet sind oder eine entsprechende gesetzliche Verpflichtung zur Vertraulichkeit haben (z. B. Auftragnehmer und Mitarbeiter des Verantwortlichen).

4.3 Der Verantwortliche kann möglicherweise verpflichtet sein, Daten zu übermitteln, um gesetzliche Verpflichtungen zu erfüllen oder um Anordnungen der Behörden, einschließlich der Justizbehörde, nachzukommen.

4.4 Die Daten werden nicht verbreitet oder weitergegeben.


5 Dauer der Datenspeicherung

5.1 Der Verantwortliche bewahrt Ihre Daten für die Mindestzeit auf, die erforderlich ist, die unter Punkt 2 genannten Ziele zu erreichen und in jedem Fall nicht länger als zehn Jahre.


6. Obligatorische Mitteilung der Daten

6.1 Die Mitteilung der personenbezogenen Daten ist:

a) obligatorisch, im Hinblick auf die Ausführung des Vertrages oder die Einhaltung der Rechtsvorschriften oder den Anordnungen der öffentlichen Behörden;

b) optional, im Hinblick auf andere Dienstleistungen, die Sie eventuell angefordert haben.


7. Folgen einer Verweigerung der Datenübermittlung

7.1 Im Falle einer Verweigerung der Datenübermittlung, die gemäß dem vorherigen Punkt 6.1a) notwendig sind, kann der Vertrag nicht erfüllt werden

7.2 Im Falle einer Verweigerung der Datenübermittlung, die gemäß dem vorherigen Punkt 6.1a) notwendig sind, könnte es gegebenenfalls unmöglich sein, die anderen von Ihnen angeforderten Dienstleistungen zu erbringen.


8. Rechte der Betroffenen

8.1 Der Betroffene hat das Recht auf:

a) Auskunft über die eigenen Daten, die im Besitz des Verantwortlichen sind;

b) Berichtigung und/oder Löschung der Daten;

c) Einschränkung oder Widerspruch der Verarbeitung;

d) Datenübertragbarkeit;

e) Beschwerde bei der Datenschutzbehörde.

8.2 Außerdem hat der Betroffene auch die hier nicht ausdrücklich erwähnten Rechte, gemäß Art. 14 ff. der Verordnung (d.h. die Bestätigung der Existenz der ihn betreffenden Daten und deren Mitteilung in verständlicher Form, die Angabe ihrer Herkunft, die Identität der Verantwortlichen der Verarbeitung, Anonymisierung).


Nachdem der KUNDE diese Informationen gelesen hat, gibt der KUNDE sein Einverständnis:

- der obligatorischen Verarbeitung, laut Punkt 6.1a

- der optionalen Verarbeitung, laut Punkt 6.1b


Ort und Datum

Unterschrift des Kunden